Ganztägig
Ambient-Klang-Installation

Arc

Ambient-Klang-Installation für 24 Lautsprecher und Software

Arc bietet Raum, um innezuhalten, zu entschleunigen und die Wahrnehmung zu sensibilisieren. Die Weite der Architektur, der Blick auf das Spreeufer, die Klänge und ihre Bewegung im Raum erzeugen gemeinsam eine Umgebung, die zum Verweilen anregt.

Klangmaterial der Komposition sind analoge und digitale Prozesse und Syntheseformen, Field Recordings und inszenierte Geräuschaufnahmen.

Eine selbstentwickelte Steuerung ermöglicht die Bewegung der Klänge im Raum.

Jonas Margraf: Komposition und Programmierung
Max Joy: Komposition und Konzept

Jonas Margraf
Jonas Margraf schafft Klänge und Kunst mit Computern.
Seine Performances und Installationen wurden am Institute of Contemporary Art Boston, Together Boston, Museum of Human Achievement Austin und Massachusetts Institute of Technology gezeigt.
Er arbeitet gemeinsam mit seiner Partnerin Audri Acuña unter dem Namen Sune und lebt in Berlin.
jonasmargraf.com

Max Joy
Raum-Inszenierungen und Kunst im öffentlichen Raum, ausgehend von Klang, Architektur und situativen Bedingungen, sind die Herausforderungen für die raumbezogenen Installationen von Max Joy. Die Wahl der Medien und Methoden zur Realisation hängen vom jeweiligen Projekt ab. Seit Anfang der 90er Jahre finden diese Installationen an unterschiedlichsten Orten, wie z. B. in Foyers, Ruinen, auf dem See oder in Hochhäusern statt.
Stationen waren: Electronic Art Festival Antwerpen, Kunst-Bunker Nürnberg, sensor Club Berlin, ehemalige Raiffeisenbank in Hessen, sensor-Train - ein umgebauter SBahn- Waggon auf der Nord-Süd-Strecke in Berlin, Ambient-Lounge im Haus des Lehrers Berlin Alexanderplatz und viele mehr...
www.maxjoy.org

 

Besonderen Dank an Andreas Schneider, Andre Giere und Gerhard Behles.

 

Sponsor: PreSonus / Hyperactive stellte die Digitalwandler zur Verfügung

 

Zurück