E-RM multiclock syncing DAWs and external gear

E-RM Erfindungsbuero multiclock

 

Seit der Veröffentlichung des jüngste Produkts der Berliner Präzisions-Uhrenmanufaktur E-RM, der multiclock, gehört schlechte Synchronisation zwischen Hard- und Software der Vergangenheit an.

 

Produzent Sebastian Hübert aka Hyboid präsentiert bei diesem Gesprächskonzert die multiclock als Synchronisationslösung für MIDI, Din Sync und Modularsysteme zum Computer. Er teilt dabei seine hands-on Erfahrungen mit Synchronisation aus dem Studioalltag und präsentiert eine knackige live Demo.

 

E-RM Erfindungsbuero:

@web

@facebook

@youtube

 

Hyboid:

@soundcloud

@web

 

Gesprächskonzerte

In Saal 1 bieten Künstler, Musiker oder Entwickler Konzert-ähnliche Performances und Präsentationen von bis zu 20 Minuten, innerhalb derer sie auch die verwendete Technik oder Geräte erklären und Fragen beantworten.
(Bitte) nachgelagerte Erklärungen bzw. das Gespräch sollte maximal die Hälfte der Zeit in Anspruch nehmen.

Die zum Teil filigranen Produkte und die technische Anwendung werden über Monitore und Videotechnik angemessen sichtbar gemacht, die Darbietungen werden zur späteren Veröffentlichung mitgeschnitten.

Der Begriff „Gesprächskonzerte“ wurde geprägt von Oskar Sala, der Konzerte so benannte, wenn er das in der Regel verwendete Mixtur-Trautonium im nachfolgenden Gespräch erläuterte.

Zurück