Driftmachine

Driftmachine

Das Berliner Duo Driftmachine, bestehend aus Andreas Gerth und Florian Zimmer, arbeiten seit 2013 mit modularer Klangsynthese. Bisher veröffentlichten sie 2 Alben auf dem mexikanischen Avantgarde-Label Umor Rex und eins bei Hallow Ground. Ihre neueste Produktion "Colliding Contours" erscheint im Mai 2016.

Ihre Live-Auftritte bestechen durch ihren musikalischen Umgang mit 2 synchronisierten Modularsystemen. Treibende beat-orientierte post-industrieal-Passagen wechseln mit frei improvisierten Klangstrukturen. Immer erzeugen sie eine hypnotische mitunter meditative Atmosphäre die uns in den Bann zieht.

 "Driftmachine's real skill lies in the atmospherics and dub-like echo chambers, we're treated to blasts, pops and crackles of synth randomness." Tristan Bath for The Quietus

 Eine Hälfte der Driftmachine ist Andreas Gerth, Beim Tied & Tickled Trio steuerte er den elektronischen Dub bei. Unter dem Namen Loopspool arbeitete Gerth mit dem Post-Punk Urgestein Ted Milton (Blurt) zusammen, dessen Spoken Word-Texten er ein elektronisches Klangfundament zur Seite stellte. Gerth kollaborierte u.a. auch mit Shackleton, einer Schlüsselfigur britischer Bass-Musik, für dessen Album 'Musik For The Quiet Hour. Die andere Hälfte des Duos ist Florian Zimmer war Teil verschiedener Indie-Bands (darunter Lali Puna, iso68). Inzwischen ist er neben Driftmachine vor allem bei Saroos aktiv.

Andreas Gerth, (Tied+Tickled Trio, Dirftmachine) ist eigentlich bildender Künstler, der die Bildhauerei jedoch gegen das Anfertigen skulpturaler Klangarbeiten eingetauscht hat. Im Jahr 2010 nach 6 Alben mit dem Tied+Tickled Trio, gab es einen musikalischen Neustart, bei dem sich Gerth ganz auf die Arbeit mit Modularsystemen konzentrierte. Seit dem ist Andreas Gerth eng mit Schneiders Laden verbunden. Seine Soundinstallationen mit selbstgenerierenden Patches, die in Ausstellungen und Museen zu sehen waren und sind, wären ohne die Unterstützung von Schneiders Laden kaum realisierbar gewesen.

Ganz aktuell ist im Düsseldorfer Museum K20 die Kompositionsmaschine zu sehen, die Andreas Gerth zusammen mit Martin Gretschmann (Acid Pauli) konstruierte und die selbstgenerierend den Soundtrack zum "Unendliches Spiel" liefert, einem interaktiven Hörspiel (in Zusammenarbeit mit Andreas Ammer und dem WDR) nach dem Roman "Infinite Jest" von David Foster Wallace. Sie ist als Live-Stream unter unendlichesspiel.de zu hören.

Zusammen mit Florian Zimmer betreibt er das Elektronik-Duo Driftmachine, das im Anschluss an Schneiders Talk eine Live Performance auf ihrem Modular-System geben wird.

 

http://www.umor-rex.org/

 

Abendprogramm

In Saal 2 ist ab 19 Uhr zu jeder vollen Stunde ein halbstündiges Konzert vor stehendem Publikum, einfache Installationen, live gespielte und komplex arrangierte Anwendungen von unseren zum teil prominenten und erfahrenen Kunden und Künstlern verschiedener Couleur werden hier erwartet.

In Saal 2 beginnen um 20:30 und um 21:30 Panels und Diskussionen zu verschiedenen Themen. Geladene Gäste sind gehalten, ein Instrument zu spielen bevor sie es erklären und sich dazu äussern, die Auftritte und Darbietungen werden moderiert.

Zurück