DJ Nomad

DJ Nomad

NOMAD wuchs in einer Mixtur der Jugendkulturen der 70 er und 80 er auf.
Seine musikalische Sozialisation begann 1980 mit dem ersten Kauf einer Schallplatte im zarten Alter von 10 Jahren, nämlich der Blondie LP „Parallel Lines.“ Sein Cousin führte ihn in die Welt der 12“ Singles und bald auch ”Italo Disco“ ein, aber der wahre musikalische Trip entfaltete sich für ihn Ende der 80 er und Anfang 90 er, als er die Afro/Cosmic Disco Bewegung und die DJ Kultur entdeckte.
In einem Zeitraum von über 20 Jahren entdeckte er viele verschiedene Musikstile als DJ und Produzent.
Er teilte die Plattenteller schon mit einer Vielzahl an Musiklegenden, angefangen von seinem persönlichen Mentor und Freund, dem Schöpfer des Italian Afro Disco, Beppe Loda über Drum and Bass Don Grooverider bis hin zu den Techno und House Legenden Jeff Mills oder DJ Traxx.

NOMAD denkt nicht in musikalischen Schubladen, hat aber eine expressive Leidenschaft für Polyrhythmik, Afrikanische Trommeln und Percussions.
Er vermischt mit Leidenschaft moderne elektronische Tanzmusik mit tropischen Sounds und African, Latin und Afro Grooves.

Von Modern Soul und Afro Rock Stilen über klassischen Afrofunk bis hin zu Percussive House, Gwo Ka, Cumbia, Soukousse, Shangaan oder Samba und so… Er ist einer der größten Sammler von African und Tropical Dancemusic in Europa und weltweit bekannt als Experte für West African und Southafrican Soul, Funk und Disco.

Als Produzent ist er bahnbrechend mit DIRK LEYERS (einer der Jungs hinter CLOSER MUSIC) mit dem transkulturellen EDM Project  AFRICAINE 808 .
(Was Juno Plus so über ihre Musik zu sagen hat: lest ihr hier)

Seine "VULKANDANCE" Parties wurden zu einem Markenzeichen für ungehörte transkulturelle Tanzmusik und außergewöhnliche Dekoration.

Meanwhile V.D. ist auch ein Blog on Facebook mit rund 2000 Plattensammlern, Musikverrückten und Djs aus aller Welt, die seltene Disco, Soul und Tropical Musik aller Couleur posten und teilen.

Er ist Resident auf den legendären "TROPICAL DISCOTEQUE" Parties in Paris.
Er schüttelt die Dancefloors durch vom arktischen Zirkel nach Kanada, New York, Los Angeles über die Tropischen Inseln nach Tokio und Hong Kong.

 

Africaine 808@facebook

www.vulkandance.com

Vulkandance@facebook

@mixcloud

 

Nachtprogramm

Im Kultursaal wird gefeiert: Nach der Messe ist vor der Messe und hier wird kultiviert, was theoretisch soeben noch eine Maschine war. Techno und andere elektronische Musik für den Tanzboden in unzähligen Facetten zeigen unsere Kunden hier auch den Herstellern und Entwicklern, das konstruktive Gespräch ist auch hier nicht ausgeschlossen.

Zurück