Hardware concert: Moritz Wolpert and Christian Guenther

Der Dilettant – der Amateur – der Idiot

Seit Begin der 2000der Jahre und nach einer langen Zeit der künstlerischen Selbstfindung, dem sich immer neu Erfinden und Ausprobieren basierend auf meiner Tätigkeit als Perkussionist und Bildender Künstler ( Autodidakt ) gelang ich, inspiriert durch die analogen Gerätschaften von C. Günther zum Musikinstrumentenbau und darüber hinaus zur Feinmechanik und zum Kunstschmiedehandwerk. Bei den von mir in jahrelanger Tüftelei entwickelten Musikmaschinen, bei denen die Perkussion immer von zentraler Bedeutung ist, handelt es sich um Saiteninstrumente, Trommeln, analoge Trommel -Maschinen , die selbständig aber auch manuell bespielbar sind. C. Günther, der seither für die Elektronik meiner Musik Apparate verantwortlich ist hat sie auch immer so gebaut, dass sich unsere Geräte miteinander verbinden lassen. So entwickelte sich aus dem Kern heraus diese Idee, getragen von der Leidenschaft, der Freude und dem Trieb, etwas zu schaffen um damit zu arbeiten, Menschen zu bewegen, kurz, ein Medium aus dem Nichts zu zaubern, dass begeistert und verbindet. Hätte ich ein Wappen, dann wäre es eine Qualle die aus einer Opiumpfeife entschwebt, versehen mit den Worten: Der Dilettant ( aus Freude ), der Amateur ( aus Leidenschaft ), der Idiot ( der, der Dinge schafft, nicht um sie zu verkaufen sondern um sie für sich zu behalten ) . Diese Worte bringen somit all mein Tun und Handeln auf den Punkt.

Bisher Entwickelt:
Die EMSM 1+2 / Christian Günther, Moritz Wolpert
Das Heckeshorn
Die Schaltzentrale
Das Traumel
Das Seismodrum

Moritz Wolpert, Sohn einer Graphikerin und eines Architekten siedelte im April 1989, kurz vor der Maueröffnung nach Berlin über. Der gebürtige Bremer, der schon in den Anfang Achtzigern durch Bands wie „ The Birthday Party, Liaison Dangereuse, die Haut oder Einstürzenden Neubauten auf die Stadt aufmerksam wurde, gelang dann endlich der Sprung nach Berlin, von wo aus er sein Schaffen als Musiker und Künstler weiter entwickeln konnte.


Um mich von einer Situation abzulenken, die noch vor gar nicht so langer Zeit meinen Alltag auf horrible Art fest im Griff hatte, stellte ich mir aus einem Impuls heraus, den ich vergleichen würde mit einem alten Traum der plötzlich wieder, warum auch immer in das Bewusstsein drängt, die Frage, was wohl aus den Pyramiden von Giza wurde? Als ich mit dieser Recherchetour, zu der sie wurde, begann, war mir nicht bewusst, wohin mich diese Reise tragen würde! Mein Weltbild wurde komplett umgeworfen, denn aus dieser einen Frage entstand ein Meer aus Fragen. Unter jeden Stein, den ich hochklappte tauchten unzählige neue Fragen auf, die sich wie Würmer, zu einem Knäuel verflochten haben und nur darauf warten, entknotet zu werden. Ich denke, ich könnte mit all diesen Fragen die Ultimative Verschwörungstheorie ( die Verschwörungstheorie = Kampfbegriff CIA ) konstruieren, jedoch will ich darauf verzichten und mit diesen ganzen Fragen versuchen als Künstler, mit dem Verweis auf die freie Meinungsäußerung und dem , dass die Kunst "frei" ist, jedenfalls frei sein sollte, zu nähern und begrüßen würde ich es, wenn die Kunst, die Künstler sich die Frage stellen würde, wozu sie eigentlich so gebraucht werden könnte/n und ob es eine Meinung gibt, bei der Sponsoring, der finanzielle Erfolg und die damit auf so grauenvolle Weise in Verbindung stehende Selbstdarstellung, in die Schranken verwiesen wird. Ich jedenfalls habe den Eindruck, dass sich die Kunst im Mainstream am liebsten mit sich selbst beschäftigt. Die meisten Liedtexte bestehen nur aus  sinnentleerten Worthülsen. Hat die Kunst von heute also eine Meinung? Meine Kunst! Ich beginne direkt mit meinen jetzigen Arbeiten, an denen ich allerdings schon einige Jahre arbeite, denn nichts ist geschmackloser als Schnee von gestern. Ich verziere meine Arbeiten, angefangen mit dem Heckeshorn, zumeist mit Meerestieren, da meine Idee war, mit meiner Kunst als Medium, meinen Beitrag zu leisten um auf die Verschmutzung der Meere hinzuweisen. Eine Idee, die ich hatte war, die Weltmeere  zum Welt Kultur Erbe zu erklären. So jedenfalls tickte ich bevor ich begann, mir diese Fragen zu angeln, die wie Glas im Munde knirschen und kein Stein mehr auf dem Anderen ließen! Mit den Versuchen, diese Fragen zu beantworten könnte man Bibliotheken füllen, bzw., werden sie mit ihnen gefüllt, darum will ich es bei den Fragen belassen, jeder hat die Möglichkeit selbst diese Fragen für sich, oder wen auch immer zu stellen oder zu versuchen, sie zu beantworten. Meine Quellen sind fast ausnahmslos aus dem Netz und leider kann man sich, wie Sie alle wissen, nie ganz sicher sein ob all dies auch so stimmt, man kann lediglich versuchen, sich ein eigenes Bild zu machen, und dann versuchen, sie mit offiziellen Darstellungen zu vergleichen. Ich distanziere mich also ganz bewusst von diesen Quellen, auch wenn ich von ihrer Richtigkeit vielleicht persönlich überzeugt bin!!!

Wie geschrieben startete ich bei meiner Odyssee mit den Pyramiden von Gizeh oder Giza. Sie brachten mich kurz darauf zu all den anderen antiken Bauwerken und Artefakten der "Menschheit". Von da aus ging es direkt weiter zu Nikola Tesla.
(Albert Einstein wurde einmal gefragt:“ Herr Einstein, wie wird man der schlauste Mann der Welt?“, worauf  Einstein antwortete, „ Da müssen sie Tesla fragen“...)
Walter Russel, Ed Leedskalin, John Hutchinson, die Gravitation / die Levitation, die Langschädel von Paracas,  starchild scull, exterrestisches Leben, Zeitreisen, Konstantin Meyl, HAARP, Elektromagnetische Waffen, Chemtrails, Wettermanipulation,  IG Farben,  IG Auschwitz, Ciba - Geigy ( Report 1988, + kenfm 2015 ), Monsanto, Rockefeller, General Wesley Clark, John Friedman,  kein Friedensvertrag für Deutschland, Geheimdienste,  Geheime Armeen,  3. Newtonsche Gesetz,
                                                                          9/11???
Die Rolle der Medien, Banken, Konzernen, das Militär und den damit verbundenen Ausgaben für die Waffenproduktion, Geopolitik, der Eugenik, TTIP, die Quadratur der Natur, Federal Reserve, Abschaffung des Bargelds, Fema camps, der gläserne Mensch, die Reduzierung der Menschheit usw.. Diese Kette ist unendlich lang und fast jede Frage ist so komplex und irritierend, beängstigend, dass "wir" alle völlig überfordert zu sein scheinen um dann all dem unheilvollen Treiben wie unter Hypnose oder im Wachkoma- ähnlichen Zustand tatenlos zuschauen, wie ein Kaninchen im Kegel des Scheinwerfers. Man kann ja doch nichts daran ändern, hört man dann sehr oft und schließlich haben wir für die nächste Steuererklärung noch ordentlich zu schuften, denn die Banken brauchen unser Geld und wir geben es ihnen, um zuzusehen wie sie damit unseren Planeten zerstören. Ich glaube, würde man nur 10% und wahrscheinlich sind es sogar viel weniger, der Rüstungsausgaben für das Leben, den Planeten, die Tiere, Pflanzen und zuletzt dem Menschen  zugute kommen lassen und zerstörten wir endlich zum Ausgleich die Waffenschmieden, hätten wir für alle Zeiten Frieden und unser Planet wäre wieder das, was er immer war: ein Paradies! Doch wir schweigen weiter und werden von der Klippe springen, wenn es von uns erwartet wird und das wird der Preis des Schweigens sein! Dieses Phänomen würde ich als eine Art schwarze Magie bezeichnen. Wenn man diese Fragen stellt, gilt man sehr oft als Nestbeschmutzer. Kurt Tucholsky sagte einst, „Im übrigen, gilt ja hier zu Lande derjenige, der auf den Schmutz hinweist für viel gefährlicher als der, der ihn verursacht!" Freunde wenden sich von einem ab, nur wenige scheinen sich die Gewissensfrage zu stellen, da man plötzlich erkennt, wie sehr jeder Einzelne von diesem System, dass in etwa für 1% der Menschheit prima funktioniert, in Abhängigkeit steht und sich dann unweigerlich die Frage nach dem, "wer sind wir", wo kommen wir her?“ stellen würde. Stimmen unsere Geschichtsbücher oder sind sie eine reine Interpretation der "Sieger", denn es ging immer um Kriege, Ausbeutung und Unterwerfung. Und der Unterlegene hat noch nie die "Wahrheit gepachtet!
In welch einer Welt leben wir also, wir leben in der einzigen für uns erreichbaren Welt. Und gehen wir gut mit ihr um? Nein!!! Wer ist mit wir gemeint? Mit wir sind die gemeint, die all die Zerstörungen und Unterdrückungen mindestens tolerieren wenn nicht davon profitieren. Wer sind "wir"? Wir sind die, die schweigen, wenn sich Kinder in der so genannten 3. Welt für einen Euro am Tag kaputt schuften durch den unser Mittelstand überhaupt nur in der Lage ist zu existieren. Klar wollen viele Menschen in das Land wo Milch und Honig fließt und erst recht wenn es mal wieder von irgendwelchen  Bombern beackert wurde. Wer kann es ihnen verdenken, da ja "wir", nachdem wir ihre Länder geplündert und unfruchtbar gemacht haben,  dafür sorgten, dass ihre Lebensgrundlagen zerstört wurden und in ihren Augen, ein Exodus dem Elend zu entkommen als einzige Alternative noch zur Wahl zu stehen scheint und all das auf Grund einer pyramidalen Struktur, die letzten Endes uns alle zu Sklaven werden lässt, bzw. schon lange gemacht hat, auch wenn die meisten das wahrscheinlich nicht wahr haben wollen! Dank der ungerechten Verteilungen der Ressourcen auf dieser Welt haben wir es mit diesem Phänomen bekanntlich sehr oft zu tun.

Die Wissenschaft hat in den vergangenen Jahrzehnten so viele Technologien auf den Weg gebracht, die nicht selten in den Schubladen verstauben, da mit diesen Ideen kein Geld zu verdienen ist. Wer kann daran nicht verdienen, wir die 99%, oder wer ist in diesem Falle mit wir gemeint? Also wäre es nicht allmählich an der Zeit, hier ein Umdenken zu bewirken, dass genau diesen Ideen grünes Licht gibt? Seit den 70er Jahren gibt es Motoren, die verschleißfrei durch Wasser angetrieben werden, oder das Ciba Geigy Patent ( Siehe you Tube Ciba - Geigy Report 1988 / kenfm 2015 ). Demnach haben wir schon lange die Möglichkeit auf sehr faszinierende Weise beispielsweise einen sehr ertragreichen Mais zu kultivieren, der keine Acro Chemie braucht, da er unheimlich robust ist. Also wer verdient daran, sind es wir, oder die, die uns TTIP durch die Hintertür versuchen aufzudrängen? Sehr interessant ist auch der Vortrag von Dr. Med. Rath, der die IG Farben, also BASF, Bayer, Hoechst, aufs Korn nimmt. Und nicht zuletzt Tesla, der mit seiner Vision, der Freien Energie für alle, gestoppt wurde, aus den genannten Gründen. Wie also kann beispielsweise eine Kanzlerin sagen, dass bis zum Jahre 2030 keine Menschen oder Kinder mehr durch Hunger sterben sollen? Eine Farce, zumal wir froh sein können, wenn wir zu diesem Zeitpunkt nicht schon lange im Krieg versunken sind! Die Vorbereitungen dazu laufen ja seit Jahren auf Hochtouren, die Waffenkammern quellen über und warten darauf entleert zu werden. Zu diesem Thema kann ich ein Interview mit Wesley Clark empfehlen, der seit 1992 in Kenntnis darüber war, dass acht Staaten gestürzt werden sollen ( Libyen, Syrien, Iran, Irak ich glaube Somalia, Afghanistan + x). Ebenfalls aufschlussreich sind die Reden von John Friedman, mit Gänsehaut- Garantie. Auch dass wir mit Flüchtlingen überschwemmt werden, ist seit Jahren bekannt. Willy Wimmer weiß darüber Interessantes zu berichten. Ist das alles nur Verschwörungstheorie oder verhält es sich eher so, wie es J Edward Hoover einst formulierte. „ Jeder Einzelne steht wie gelähmt vor einer Verschwörungstheorie die so monströs ist das er sie nicht fassen kann“


Doch zurück zu den Pyramiden und den antiken Stätten der "Menschheit"! Ich stelle die Menschheit bewusst in Anführungsstriche, da ich mir persönlich auch vorstellen kann, dass alles ganz anders war! Immer auf der Suche nach einem Fake, wer könnte ein Interesse daran haben, die Dinge so oder anders darzustellen, wenn wir bedenken, dass nach Sex und Pornos, UFO's an 3. Stelle der Aufrufe stehen, zeigt es doch sehr deutlich, mit welch einer Masse von Menschen wir es zu tun haben, die sich für diese Thematik geöffnet zu haben scheinen und sofort der Verdacht sich einem aufdrängt, dass es vielleicht ein Interesse daran gibt, vielleicht als eine Art neue Religion, die bestens zur Manipulation der Massen geeignet sein könnte. Also alles nur ein Fake? Doch ich komme immer wieder zurück zu den Pyramiden und ich kann mir noch so sehr die Augen reiben, sie stehen einfach da. Es gibt keinerlei Aufzeichnungen über die sogenannte Früh- Dynastie, wer hat sie gebaut? Beispiel: Suchen Sie sich einen Architekten und erteilen sie ihm den Auftrag, ein Gebäude zu bauen, sagen wir mit dem Volumen von 8x Empire State Building (Cheops = 16 x ESB ). Wir wollen es dem Baumeister aber ein wenig einfacher machen und wollen von daher auf die Astrologie, mit der Kopplung der Erdrotation (in Präzision) des Baus verzichten. Das einzige worauf wir aber Wert legen ist, eine Garantie vom Architekten zu bekommen, dass dieses Bauwerk, also aus der Hälfte der Steine der Großen Pyramide ( 1,2 Mio. Sonderangefertigte Steine, alle mit einer Elektrischen Leitfähigkeit inne habend + Form übergreifende Strukturen ( Hans Jelitto ), deren Masseverhältnis, 0,1% der Masse Erde entspricht ( Mykerinos = Merkur, Chefren = Venus, die selben Ergebnisse) ), mindestens 2500 J stehen muss und mindestens einen Raum von sagen wir 20 qm, horizontal, wie vertikal, mit eine Genauigkeit im 10tel Millimeterbereich vorweisen soll. Denn diese Präzision findet sich in den Pyramiden wieder und das seit vielleicht 5000 J. Die Nordseite, entspricht der Zahl Pi. Die Südseite der Goldenen Zahl, Osten 7/ 11, Westen 9/10 ( Mathematische Konstanten). Ich wage zu bezweifeln, dass es einen Architekten gibt, der diese Garantie geben würde, denn ich glaube den Architekten, die sagen, dass wir mit heutigen Technologien nicht dazu im Stande wären so eine Genauigkeit zu erreichen, schon gar nicht bei formübergreifenden Strukturen, was schlicht atemberaubend ist! Diese Zahlen und Erkenntnisse durchsetzen jeden Millimeter dieses gigantischen Bauwerkes, von dem wir erst so allmählich begreifen womit wir es zu tun haben dürften.
NACH UNSERER GESCHICHTSSCHREIBUNG UND UNSEREM VERSTÄNDIS VON DER ANTIKE, DÜRFTEN DIESE BAUWERKE NICHT EXISTIEREN!!!

Multipliziert man den Mittelwert der Kantenlänge S= 230,364m mal Volumina Sonne (1301000 X Volumina Erde ), erhalten wir auf 3 stellen hinter dem Komma die Lichtgeschwindigkeit = 2,9970. Die Entfernung Sonne -  Erde = 1LICHTSEKUNDE.


FRAGE! WOHER KANNTEN DIE ERBAUER DER PYRAMIDEN DIE LICHTGESCHWINDIGKEIT, WOHER WUSSTEN SIE, DASS LICHT EINE GESCHWINDIGKEIT HAT???  ( Hans Jelitto )

Fragen dieser Art kann man jetzt wirklich 1000fach stellen. Immer wieder kommen diese Zahlen zum Vorschein, immer in Präzision und dann stehen die antiken Strukturen, Statuen ( Osterinseln) etc. um 30° oberhalb des Äquators, einmal um den Planeten herum, wie an einer Perlenkette aufgereiht und die Entfernungen der antiken Stätten stehen zu dem noch im Einklang mit der Goldenen Zahl. Wie alt ist dieses Wissen wirklich und wo kommt es her? Wer waren die Langschädel und warum öffnet sich die Wissenschaft nicht diesem Thema, sondern ignoriert es wie den "starchild scull". Was ist mit den Erfindungen Teslas, über die kaum einer etwas weiß ( das erste künstliche Erdbeben / Wettermanipulation, Freie Energie, die Fernsteuerung, das erste Drahtlos angetriebene Auto, welches über 24 Stunden lang  non stopp fuhr, schneller als jedes andere Auto seiner Zeit, dass noch in den Kinderschuhen steckte, das Radar usw.) Was eigentlich ist ein Radar oder besser, was ist HAARP, was sind die elektromagnetischen Waffen Russlands? Was sind Chemtrails? Für die deutsche Politik, fraktionsübergreifend, sind Chemtrails reine Verschwörungstheorie. Ihnen macht es nichts aus diesen Begriff in den Mund zu nehmen von dem ich eher Pickel bekommen würde! Ich kann nur von meinen eigenen Beobachtungen reden. Und deshalb stelle ich nun die Frage, in der Hoffnung von wem auch immer, eine Antwort zu bekommen. Ich sah im Sommer 2015 ( Habe ein Photo geschossen/ schlechte Qualität ), wie ein großes Linienflugzeug mit einem sogenannten Contrail, fast in Angebermanier, so viel wurde versprüht, am Himmel erschien, und nach etwa 2 Min. tauchte erneut eine große Maschine auf. Sie flog direkt in den Chemtrail, denn ich bin davon überzeugt, dass es sich um nichts geringeres gehandelt hat, da die zweite Maschine, wahrscheinlich vom Militär kommend, da mit grünen oder dunklen Anstrich versehen, die Flughöhe immer geringfügig veränderte, mal flog sie direkt  in dem Strahl, dann oberhalb, wieder direkt unterhalb und zurück zum Ausgangspunkt, sprich wieder direkt im Chemtrail. Frage!!! Warum hat die zweite Maschine keinen sogenannten Contrail erzeugt, sondern nur beim geringfügigen Verlassen der Flughöhe, ich nenne es mal, beim Zwischengas geben, stieß, sie schwarzen Rauch aus , deutlich sichtbar, wie bei Autos die unsauber Oel  verbrennen.
Wie ist das möglich???

MO

 

www.mowolpert.de

 

Evening Program

In Hall 2, from 7pm - 11pm, every hour on the hour in 30 minute clips, the passing public will be presented with a mixture of colored concerts, installations,
live and complex arranged applications from our in part, prominent and experienced customers and artists.

In Hall 1, starting at 8:30pm and at 9:30pm, panels and discussions to different themes will be presented. Invited guests are requested to play an instrument prior to it's explanation and provide commenting. The short appearances and performances will be moderated.

Go back